Veränderung? Nimm' die Angst raus

Du möchtest ein Unternehmen gründen, dein Unternehmen auf die nächste Ebenen heben oder verändern? Aber in welche Richtung sollst du die ersten Schritte setzen?

Was an Richtung fehlt, ersetzt unser Hirn leider häufig in einer Kurzschlussreaktion mit Angst. Angst vor Veränderung, vor den Zahlen, vor Fehlern, vor der Zeit, dem Ungewissen, dem Misserfolg und und und.



Nimm' die Angst raus und lege sie vorerst beiseite.

Dann kann sich die vermeintliche Orientierungslosigkeit entfalten. Bevor der Kopf mit neuen Perspektiven gefüllt werden kann, muss er sich leeren. Diese Leere ist natürlich ungewöhnlich und versetzt einen vorerst in Panik. Aber sie ist auch wirklich wichtig und lehrreich.


Betrachten wir unseren Kopf wie ein Zimmer:

Wenn du ein Zimmer neu gestalten willst, müssen all die Gegenstände zuerst entfernt werden. Einige werden dabei aussortiert, da sie sich für das Vorhaben nicht eignen. Nach der großen Ausräum-Aktion ist es fast schon schockierend welche Wirkung das leere Zimmer auf einen hat. Viel hallender, größer und unbekannter, das macht schon mal Angst. Es wird auch spürbar wie viel Arbeit bevorsteht. Andererseits ist es auch aufregend zu sehen wie viel Potential und Entscheidungsfreiheit in diesem leeren Zimmer nun erkennbar wird. Erst jetzt kann überlegt werden wie die neue Gestaltung des Zimmers aussehen soll. Es kann ausgemessen, geplant, neu angestrichen werden, bevor es sich mit einigen alten und auch neuen Gegenständen füllt.


Der Kopf ist das Zimmer, unsere Gedanken, Prinzipien und Pläne sind die Gegenstände dieses Zimmers. Wenn du also vor der Entscheidung stehst, du möchtest etwas ändern, dann tief durchzuatmen und sich auf diesen Zustand einzulassen. Natürlich ist das einfacher gesagt als getan.

Wenn aber die Angst weicht, macht sie Platz für das Potential unseres Zimmers.



Spüre die Leere und fange klein an.


Um ein Problem anzugehen, muss es zuerst gründlich betrachtet werden. Angst blockiert diesen Prozess. Erinnere dich daran, dass momentan noch nichts passiert ist und du dich nur auf ein Gedankenexperiment einlässt.